Seit 1. September 2015 gilt ein neues Anmeldeverfahren in der Kinderbetreuung Herisau und Bühler. Die Anmeldung der Stunden erfolgt mit Monatsplänen. Bis zum letzten Tag des Vormonats müssen diese der Standortleitung abgegeben werden. Der Betreuungsbedarf kann so weiterhin von Monat zu Monat varieren, diese Flexibilität bleibt gewahrt. Ebenso können zusätzliche Stunden wie bisher bis 24 Stunden vor Betreuungsbeginn angemeldet werden. Die Platzvergabe für diese Stunden erfolgt unter Berücksichtigung der Tagesbelegung an den Standorten.

Alle Stunden und Essen die angemeldet werden sind kostenpflichtig. Nachträglich abgemeldete Stunden werden neu in Rechnung gestellt.

Das Risiko der Einsatzplanung vom Personal trug bis dato die Kinderbetreuung alleine. Unser Personal steht für ein ganzjähriges Betreuungsangebot bereit, unabhängig von der Nachfrage. Mit dem Instrument der Monatsplanung werden Abwesenheiten früher sichtbar, das Personal kann gezielter eingesetzt werden. Das kommt unseren Kunden mit weiterhin finanzierbaren Tarifen zu Gute. Wir können mit dieser Massnahme vermeiden, dass man unsere Flexibilität missversteht und Unverbindlichkeit Einzug hält. Unser Ziel bleibt es, dieses Angebot flexibel und finanzierbar zu erhalten.

Neues Anmeldeverfahren in der Kinderbetreuung Herisau
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.